• Dohse Architekten
  • Dohse Architekten
Fassadenpreis Gymnasium Alstertal

Fassadenpreis 2012, lobende Anerkennung†Gymnasium Alstertal
Sanierung der äußeren Hülle

Das Gymnasium Alstertal in Hamburg Fuhlsbüttel ist ein Gebäude von Fritz Schumacher aus dem Jahre 1928-29. Das kompakt liegende Gebäude besteht aus drei Baukörpern, einem 5-geschossigen Aula- und Turnhallenbau quer zum 4-geschossigen Klassentrakt und einem 2- geschossigen Anbau. Nach Norden schließt eine von Dohse + Stich Architekten entworfene und 2006 realisierte Cafeteria an.

Auf Grundlage einer von Dohse + Stich Architekten erstellten Machbarkeitsstudie wurde die Grundinstandsetzung, Umbau und Erweiterung als Planungsleistung europaweit ausgeschrieben. In der Vorentwurfsplanung wurden u.a. aufgrund der sich abzeichnenden Schulreform weitere Anforderungen an den Erweiterungsbau definiert und der Erweiterungsbau als Turnhallen- und Klassenbau neu geplant. Im Altbau wurden die Klassenräume vergrößert, zusätzliche Rettungswege geschaffen. Ein neu eingebauter Aufzug ermöglicht die barrierefreie Nutzung der Schule.

Die Haushaltsunterlage wurde auf 3 Lose verteilt, von denen als 1. Los nun die Grundsanierung der Gebäudehülle umgesetzt wurde: Die Dachdichtung wurde erneuert, die Fassaden gereinigt, die Mauerwerksfugen saniert und neue Holzfenster wurden denkmalgerecht eingebaut.

Das Gymnasium Alstertal erhält für die fach- und sachgerechte Erhaltung der Fassade eine lobende Anerkennung im diesjährigen Fassadenwettbewerb der Landesinnung der Gebäudereiniger Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern und des Denkmalschutzamtes Hamburg.